Nach getaner Nikolausarbeit

Gegen 19.30 Uhr kommen die einzelnen Paare wieder von ihren Einsätzen zurück.
Natürlich werden sofort die einzelnen Erlebnisse untereinander ausgetauscht.
Der erste Gang führt anschließend zum Hans Lang unseren Zeugwart. Hier werden die Trinkgelder abgeliefert, die Anzahl der aufgesuchten Familien und die Kinderanzahl festgehalten. Jeder Nikolaus bekommt 5€ Spesen, ganz egal ob er nun sein Einsatzgebiet in Hauzenberg oder im 15 km entfernten Jandelsbrunn hatte.
Anschließend wird die weiße oder schwarze Schminke abgewaschen.
Um ca. 20.30 Uhr schneidet der Obernikolaus den traditionellen Leberkäs an, den es für die Nikoläuse bereits seit Jahrzehnten gibt.
Jeder, auch unsere Ehrengäste, müssen sich in der Warteschlange anstellen um ihre Portion zu bekommen.

Der weitere Ablauf des Abends sieht wie folgt aus:
- Ansprache durch den Obernikolaus
- Ansprache des Pfarrers
- Ansprache des Bürgermeisters
- Ehrungen
- Vortrag eines Gedichtes durch Ehrenobernikolaus Karl Schlager
- Gemütliches Beisammensein bis ????

Für viele unserer Nikoläuse geht die Nikolausarbeit am nächsten Tag weiter.
Es werden Schulen, Kindergärten etc. besucht.