Der Nikolauseinzug

Aus der Sicht des Nikolauses.

Wenn um 16 Uhr die Kirchenglocken läuten
und beim „Stemplinger Hansl“ der goldene Vorhang aufgeht.
Wenn`st am Marienbrunnen vorbeikommst,
wo bereits eine riesige Menschenmenge steht.
Wenn dich hunderte leuchtende Kinderaugen
von Hinten, von Vorne und von der Seite anschauen.
Wenn du hörst wie von der Krenn Bräu Treppe die Bläser klingen
und über 40 Kinder im Chor ihre weihnachtlichen Lieder singen.
Wenn du dann auf der Stiege stehst und auf die vielen Menschen runterschaust,
dann bist du Stolz, denn du bist einer, ein Hauzenberger Nikolaus.


Reinhard Dobusch

Nikolauseinzug 2008 / Fotos ( Rbert Geisler ) PNP